Emma Johanna Elisabeth Trosse (1863-1949)

Vintage Photos - Mildred & Cecile “This photograph is from a family album I purchased. Most of the photographs appear to be from 1900-1930. This surprising image—taken on an outing to Callomer that included Edith, Hilda, and Linnie—was simply labeled “Mildred & Cecile.” A photograph next to it showed the two shyly holding hands, and another shows Cecile pretending to pour the contents of a bucket into Mildred’s open mouth. Very sweet.” —Alix North:

„Ein Ausruf unendlicher Wonne; ein Blick verzehrender Sehnsucht, der auf die Freundin gerichtet ist. Sie zieht dieselbe zu sich, umschlingt sie wild, drückt sie heftig an ihre Brust und bedeckt ihren Mund mit glühenden Küssen, wieder und immer wieder. Die Baronin wehrt die Stürmische zuerst ab, dann gibt sie dem Liebeswerben nach und ein langer, inniger Kuß ist die Antwort ihres Herzens. Herma zuckt in allen Gliedern. Wie ein Blitz durchfliegt es ihren Körper. Jeder Muskel bebt; jeder Nerv zittert. Ein Gefühl unendlicher Seligkeit überkommt sie. ‚Irmgard, ich sterbe!’ Diese legt ihren Arm fester um die Geliebte und drückt sie herzlich, zärtlich an sich. ‚Laß mich sterben!’ fleht die Glückliche, ‚so Arm in Arm, Herz an Herz, Lippe auf Lippe! Irmgard, laß mich sterben an deinem Busen!’ Sanft beschwichtigend fährt ihr die Freundin über Stirn und Haar. Sie wird ruhiger. Nur ihre Brust hebt und senkt sich rasch; der Atem fliegt und das Herz schlägt zum Zerspringen. Dann wird es still, ganz still. Jeder Gedanke schwindet. Bloß das Glücksgefühl bleibt.“

(in: „Ein Weib?“ 1897, S. 96)

Advertisements